Varsoviae nata
per rete divulgata
ad omnia scitu digna spectans

Saturni die 15 mensis Augusti 2020
Prima
Nuntii
Acta
Crater nugarum
Miscellanea
In orbe
Politica
Scientiae
Valetudo & medicina
Athletica
Oeconomia
Homines
Socialia
Percontatio
Religio
Opiniones
Insolita
Chronicae
Epistula Leonina
Sanctus
Matterae
In Tempore "Coronario"
Cultura
Historia
Biographiae
Cinemata
Libri
Cultus Civilis
Poesis
Ellenica
Gnomon
Otium
Ars vivendi
Periegetica
Crucigramma
Hebdomada aenigmatum
facetiae
Fabulae
Holmesiaca
Detector Vacca
Narrationes
Superbia & odium
Crabatus
Varia
Vita Latina
Textus varii
Scholastica
Epistulae lectorum
Tempestas
Qui simus
Archiva
Annus 2020
Annus 2019
Annus 2018
Annus 2017
Annus 2016
Annus 2015
Annus 2014
Annus 2013
Annus 2012
Annus 2011
Annus 2010
Annus 2009
Annus 2008
Annus 2007
Annus 2006
Annus 2005
Annus 2004

HOMINES IN CONSPECTU

DE ERNESTO DAVID KLEIN

Wenn du Latein als 1. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum

Thema „Sprachgenies“!

Sprachgenies früher und heute! Möglichkeit A

Text 1 : De Ernesto David Klein (1899-1983), viro permultarum linguarum

Ernesto David Klein natus est in Rumania in familia Iudaea. Ibi didicit linguas: Hebraicam, Germanicam, Hungaricam et Rumanam. Ut puer novem annos natus dicitur meminisse totum Librum Psalmorum. Cum quintum decimum annum agebat, ipse – sine auxiliis magistri – didicit Anglicam. Ut vir adultus scivit plus minusve quadraginta linguas. In fine vitae scripsit duo dictionaria linguarum, quarum neutra erat lingua eius materna: Anglicae et Hebraicae Anno 1944 in ergastulo concentrationis Dachau inclusus est, ubi Dei gratia ei vitam servare contigit – pater tamen et mater eius et duae trium sororum necati sunt in ergastulo Auschwitz. Sola una soror ei remansit, quae eum adhortata est, ut totus se dederet studiis etymologicis, quae a pueritia valde amabat. Mox emigravit Lutetiam, deinde in Canadam. In prima pagina dictionarii etymologici linguae Anglicae scripsit haec pulchra verba: „Utinam hoc dictionarium, quod tam vivo modo monstrat affinitatem et mutuas iunctiones nationum mundi, eodem modo ut iunctae sunt earum linguae faciat homines sibi invicem propinquiores, sincere quaerentes pacem.“

(leicht veränderte Version aus: ephemeris. http://iconoclastes2.blogspot.com/scripsit Iconoclastes - 16/09/2015 10h10 )

Hilfen :

dictionarium : Wörterbuch

ergastulum : Lager

etymologicus : etymologisch (d.h. sprach- und wortgeschichtlich)

Text 2: Ovid – nichts als dichten im Kopf …

Saepe pater dixit: „Studium quid inutile temptas?

Maeonides nullas ipse reliquit opes!”

Motus eram dictis totoque Helicone relicto

scribere temptabam verba soluta modis.

Sponte sua carmen numeros veniebat ad aptos

Et, quod temptabam scribere, versus erat” Ovid, Tristien IV, 10

Hilfen:

Maeonides = Homer (stammte angeblich aus Maeonien im nordwestlichen Kleinasien). Helicon: Berg in Böotien (Mittelgriechenland) und Sitz der Musen; hier metaphorisch für die Dichtung

solutus : hier frei von

modus: Versfuß

ad aptos numeros venire : sich in Dichtung verwandeln (wörtlich: ins passende Versmaß kommen)

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die etwas Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

1.Stelle in deiner Videopräsentation in der Rolle eines Moderators deinem Publikum den im lateinischen Zeitungsartikel gewürdigten Ernestus Klein (=Text 1) in eigenen Worten auf Deutsch vor.

2. Gehe in deinem Beitrag auch auf ein antikes Sprachgenie, den Dichter Ovid, ein – dabei sollen auch Verse aus seinem Selbstporträt vortragetragen werden. Lies diese vor und achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer kurzen Zusammenfassung des Inhalts.

3. Nimm am Ende deines Beitrags Stellung zu den Leistungen der beiden Sprachgenies: Dabei solltest du fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formulieren.

Sprachgenies früher und heute! Möglichkeit A

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

Et quod temptabam, scribere versus erat“. Auch heute noch gilt Ovid als einer der talentiertesten Dichter der Weltliteratur, aber wieso? Stelle als Ovid-Experte in deiner Videopräsentation dieses Sprachgenie und seine Beziehung zu den „Musen“ vor . Lege deinem Beitrag Ovids poetisches Selbstporträt in den Tristien IV, 10 zugrunde. Zitiere aus diesem Text 6 zusammenhängende Verse eigener Wahl, wobei du bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung achten solltest. Erörtere am Ende deiner „Sendung“, ob Ovid zu Recht als Genie bezeichnet werden kann. Wähle dazu zwei Stellen aus Ovids Werken aus und weise darin die literarischen Fähigkeiten und das sprachliche Genie des römischen Dichters nach. Eine Passage von etwa 3 Sätzen (+/- 30 Wörter) solltest du in lateinischer Sprache formulieren!

Scripsit Silke Schepp - 22/05/2020 00h03



Catherine Gauchon
Artiste peintre

.

.



BREVES Damna vehementissimae diruptionis quae portum Beryti delevit numerum quindecim miliardorum dollariorum explent; quod Praeses Libani Michel Aoun declaravit.
Indica aeria nauis, quae ex terris Arabicis ciues Indicos ibi translatos ad ciuitatem Calcuttam Indicam transferebat, in Kerala Austroindicum procubuit: hominum bis centum in ueliuolo continebantur, quorum fortunae adhuc ignorantur.
Profugus Ruandae Emmanuel, triginta novem annorum, confessus est se incendium incitavisse in cathedrali Portus Namnetum. Se hoc paenituisse affirmavit. Fortasse ei timor erat ne non in Francogallia iam commorari posset, qua de causa scelus videtur patravisse.
Institutum Europaeum decrevit ut DCCL miliarda euronummorum quorum magna pars non reddenda, dividerentur inter nationes, ad oeconomiam restituendam post discrimen viri coronarii. Viginti octo partes ex centum Italiae tributae sunt. Tamen pecunia certa condicione suppeditatur, id est apta mutatione administrationis.
Polonus Andreas Duda, factionis conservativae, immoderatus patriae cultor, iterum Praeses confirmatus est maiore suffragiorum numero ornatus quam adversarius Raphael Trzaskowski.


OPINIONES
IN ORBE
SOCIALIA
IN ORBE
SOCIALIA

 

Latine loqui disce!!


Subnotationes fient
ante finem Septembris.

==============

=============

AMICI EPHEMERIDIS: